Jetzt anmelden!

Ihr wollt mit uns Utopien intersektional erkämpfen? Dann meldet euch jetzt zur IN*VISION #4 an!

zur Anmeldung!

Spenden?

Das geht hier

Neuigkeiten

Referent*in - Poliana Baumgarten

in-vision2019

Poliana Baumgarten is a Berlin-based video journalist and cinematographer whose work primarily depicts the diasporic realities and experiences of marginalised people. Her first documentary series ‘Berliner Farben’ portrayed People of Colour and members of the LBGTIQ community. The series’ nine episodes broke stereotypes and created a space for the representation of individual realities. In colla … weiterlesen ►

Film - Moxn

in-vision2019 Referent*innen 2019

„Moxn“ (pronounced Moon) is a surrealistic art film about the transformation of body, identity and gender. The Titel refers to the spelling of WOMXN that is a more inclusive, progressive term that sheds light on prejudice and discrimination and institutional barriers womxn face but also includes trans women and women of colour. by Poliana Baumgarten weiterlesen ►

Referent*innen - Pasquale Virginie Rotter

invision 2019 referent*innen 2019

*Pasquale Virginie Rotter' (nichtbinär & schwarz & oftmals ver_rückt) got many talents als Spaceholder_in, Performer_in, Autor_in, Körpercoach und Bildungsarbeiter_in. Pasquale hat den holistischen und körperorientierten Ansatz Empowerment in Motion für BPoC entwickelt, der Körper-, Biografiearbeit und Bewegungsimprovisation zusammenführt. Portraitiert im Fotoband Daima. Images of Women of Col … weiterlesen ►

Referent*in - Christelle Nkwendja-Ngnoubamdjum

invision 2019 referent*innen 2019

Christelle Nkwendja-Ngnoubamdjum lebt in Offenbach am Main und hat American Studies, Politik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt studiert. Sie ist seit ein paar Jahren im Beirat der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. aktiv und befasst sich seit einiger Zeit kritisch, sowie aus einer aktivistischen und intersektionalen Perspektive, mit Themen rund um … weiterlesen ►

Acts - Bahati

invision 2019 acts 2019

Bahati ist eine afrodeutsche Poetin, Sängerin and MC, die bereits in ihrer Kindheit angefangen hat, Texte zu schreiben. Geboren wurde sie als Tochter einer deutschen Mutter und eines tanzanischen Vaters in Leipzig, aufgewachsen ist sie in einer sächsischen Kleinstadt. Seit 20, lebt sie in Berlin, wo sie hauptberuflich als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache tätig ist. Darüber hinaus widmet sie sich … weiterlesen ►

Acts - Nashi

invision 2019 acts 2019

NASHI ist Rapperin, Sängerin, Musikwissenschaftlerin und Asien/Afrikawissenschaftlerin. Aufgewachsen mit der Musik von Aggro Berlin und US-amerikanischem Hiphop der 90er und 00er vereint die Neuköllnerin NASHI harten Straßenrap mit Trapbeats und eingängigen Hooks über Rassismuskritik und Empowerment für BIPoC. NASHI schloss 2018 ihr Studium der Musikwissenschaft und Regionalstudien Asien/Afrika an de … weiterlesen ►

Referent*in - Paul Thomas

invision 2019 referent*innen 2019

My Background I am Paul Thomas of Secretary of Nama Genocide Technical Committee I am 29 years of age, I am a direct descendent of the Nama people who were exterminated in the 1903-08 Genocide. I am also a 3rd year Law Student at the University of Namibia. Besides my studies, I am also involved in land/human rights struggles, and generally in the political struggle for self-determination of the … weiterlesen ►

Referent*in - Namareg Abkr

invision 2019 referent*innen 2019

Namareg Abkr Aktivistin aus Darfur/Sudan, lebt in Berlin Wir freuen uns, Namareg dabei zu haben! weiterlesen ►

Referent*in - Iris Rajanayagam

invision 2019 referent*innen 2019

Iris Rajanayagam ist Historikerin (MA Neuzeit / Zeitgeschichte, Universität zu Köln / Humboldt-Universität zu Berlin / University of Dar es Salaam). Sie arbeitet zu post- und dekolonialen Theorien, Intersektionalität sowie zu Empowerment und Widerstand. Sie ist Leiterin der Organisation xart splitta und forscht und lehrt an der Alice Salomon Hochschule Berlin im Modul: "Rassismus und Migration". Iri … weiterlesen ►